DE

Steuerungen

Gerät

Bilder

Beschreibung

Dokumentnummern
und Downloads

Bestell- nummern

Steuerungen für INSELBETRIEB

easYgen-350

 

Einfache Start-Stop Automatik für Dieselaggregate.

Aggregat START/STOP Steuerung für Notstrombetrieb ( Netzausfallerkennung).zur Ansteuerung von 2 Leistungsschaltern. 3ph4w Netz/Generatorspannungsmessung Geratorspannungs- und Frequenzschutz, Motorüber- und unterdrehzahlschutz, 5 Digitaleingänge und 6 Relaisausgänge (davon jeweils 2 frei konfiguriertbar), Eingang für Pick-Up Signal (MPU). Visualisierung von SAE J1939 Meldungen über CAN. Programmierbar über Display und LeoPC Software mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten). CE und UL/cUL Zertifizierung.

Handbuch 37218 Produktspezifikation 37217

 

Woodward Produkt Seite easyYgen 3000

 

8440-1801

easYgen-1500

Generatorsteuerung für Anlagen im Inselbetrieb.

Aggregat START/STOP Steuerung ( Diesel und Gasmotoren) für Notstrombetrieb ( Netzausfallerkennung). Effektivwertmessung der Generator- und Netzspannung sowie Generator- und Netzstrom.

Motor und Generatorschutz.

8 parametrierbare Digitaleingänge, 2 programmierbare Analogeingänge und 8 parametrierbare Relaisausgänge. Ereignisspeicher FIFO mit 300 Einträgen (Batterie gepuffert)

Kopplung (CAN Bus) mit easYlite Fernanzeigemodul;.
SAEJ1939-Protokollunterstützung für ECU-Kopplung und Alarmmanagement, Fernstart/-stop für ECU möglich. Parametrierbar über Display und kostenfreie Software mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten).
Der Anwender kann die easYgen-1000 Serie für folgende Anwendungen konfigurieren:
• Keine Leistungsschaltersteuerung , Aggregate manuell START/STOP und Motor/Generatorschutz
• 1-Schalter-Steuerung (GLS öffnen ) Aggregate manuell START/STOP und Motor/Generatorschutz
• 1-Schalter-Steuerung [GLS öffnen/schließen,) Aggregate manuell START/STOP und Motor/Generatorschutz
• 2-Schalter-Steuerng. [GLS/NLS öffnen/schließen) Aggregat automatisch Notstrombetrieb mit Umschaltlogik und Motor/Generatorschutz

 

Handbuch GR37390 Produktspezifikation: GR37180_G

 

Woodward Produkt Seite easyYgen 1000

 

8440-1809(5A)

 

8440-1810(1A)

 

Programmier-

Schnittstelle:

DPC 5417-557

NC3

Funktionsautomatik und Aggregatesteuerung für Ersatzstrom-, und Netzparallelbetrieb

Die NC3 ist eine leistungsfähige Funktionsautomatik mit integrierter Ersatzstromfunktion (Typ NC3-1). Mit der Aggregatesteuerung NC3-2 ist der Parallelbetrieb mehrerer Aggregate mit ext. Synchronisierrelais möglich (z.Bsp. SPM-D). Mit diesen Automatiken können Verbrennungsmotoren automatisch gestartet, gestoppt und überwacht werden. Dies ist optional auch per Modem über weite Distanzen möglich. Die Anpassung an die verschiedensten Aggregate erfolgt ohne großen Programmieraufwand. Für die Steuerung von Pumpenaggregaten steht die Automatik NC3-3 zur Verfügung. Die integrierte Analogwertverarbeitung ermöglicht u. a. auch den Schutz des Generators. Analogwertverarbeitung bedeutet hier beispielsweise die Überwachung der Netz- und Generatorspannung- und Frequenz sowie Überwachung von Netzasymmetrie, Zünd- und Überdrehzahl, Lichtmaschine, Drehzahlgeber und Batterieunter- und -überspannung. Die Steuerung der Netz- und Generatorschalter erfolgt abhängig von der gewählten Betriebsart manuell oder automatisch. Für das Startprogramm von Diesel- und Gasmaschinen stehen eine Vielzahl einstellbarer Zeitkreise zur Verfügung. Die Grundeinstellung der Parameter für die Steuerung der Aggregate entspricht den Anforderungen der DIN 6280 bzw. VDE 0108. Durch den EEPROM- Speicher bleiben alle eingestellten Parameter selbstverständlich erhalten.

 

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

 

Steuerungen für PARALLELBETRIEB

easYgen-2200/2500

Generatorsteuerung für Anlagen im Insel - , Netzparallel - und Notstrombetrieb.

Bis zu 16 Aggregate im Inselparallelbetrieb mit Wirk-u. Blindleistungsverteilung.

Einzelaggregat ( Diesel und Gasmotor ) im Netzparallelbetrieb mit Leistungs-und cosφ-Regelun

START/STOP Steuerung mit Rücksynchronisierung für Notstrombetrieb (Netzausfallerkennung).

Synchronisation und Steuerung von Netz-u.Generator-Leistungsschalter.

Effektivwertmessung von Generator- und Netzspannung sowie Generator- und Netzstrom.

Motor -, Generator - und Netzschutz.

Leistungsübergabe durch Umschalt-, Überlappungs- oder Übergabesynchronisierung (softloading).

Lastmanagement für Grundlast -und Spitzenlastbetrieb. Bezugs- und Lieferleistungsregelung mit automatischer Folgeschaltung (Sequencing). Drehzahl/Leistung- und Spannungs/cosφ-Regelung über konfigurierbare Analogausgänge oder Dreipunktregler.

1/2* konfigurierbare analoge Aus -und 3/4* Eingänge. 8 konfigurierbare digitale Ein - und 6 Relaisausgänge - erweiterbar mit digitaler Erweiterungskarten IKD1 auf max.24 Digitaleingänge und 22 Relaisausgänge über CANopen. Ereignisspeicher FIFO mit 300 Einträgen (Batterie gepuffert).

CANopen Kommunikation auf der Feldbusebene und SAEJ1939 für die gängigsten Motorsteuergeräte wie MTU ADEC, Volvo EMS2,Deutz EMR2,MAN EDC7, Scania S6, Sisu EEM, Cummins, SAE J1939 Standard.

Zusätzliche Modbus-RTU Schnittstelle*. Profibusumsetzter mit Schnittstellengenerator sind auf Anfrage erhältlich. Parametrierbar über Display und kostenfreie Toolkitsoftware mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten).
* Nur easYgen 2500-P1

 

Handbuch: 37535_B

Produktspezifikation DE37548

 

Woodward Produkt Seite easyYgen 2000

 

2500P1:

8440-1860(1A)

8440-1884(5A)

 

Programmier-

Schnittstelle:

DPC 5417-557

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

easYgen-3100/3200

Die easYgen-3000 Serie sind Aggregatesteuerungen für Stromerzeugungs-Anwendungen. Eine Vielzahl von Ein- und Ausgängen zusammen mit der modularen Softwarestruktur ermöglichen den Einsatz für einen umfangreichen Anwendungsbereich. Dies beinhaltet unter anderem Bereitschafts-, Notstrom-, und Spitzenlastbetrieb, sowie Bezugs- und Lieferleistungsregelung, Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW) oder dezentrale Stromerzeugung. Die easYgen-3000 Serie ermöglicht Anwendungen für Insel-, Netzparallel- und Mehrfachanlagen im Insel und Netzparallebetrieb.
Bis zu 32 vernetzte Aggregate mit automatischer Folgeschaltung können realisiert werden.
Die easYgen-3000 Serie ist in zwei Varianten erhältlich, als 3100 für die Schaltschrankrückwandmontage, und als 3200 mit grafischem Farbdisplay und Softkeys für den Schaltschrankfronteinbau. Die easYgen-3000 Serie kann mit üblichen Industrieschnittstellen betrieben werden. ( CAN, RS-232 und RS-485 ) Kommunikationsprotokolle ermöglichen der easYgen-3000 Serie die Kommunikation mit den meisten Motorsteuerungen (ECUs) wie MTU ADEC, Volvo EMS1/EDC3, Scania S6, Sisu EEM2/3, MAN EDC7, Cummins, Deutz EMR und SAE J1939, sowie externen E/A-Karten, SPSen und Modems. Die Protokolle CANopen, J1939, Modbus RTU und Modem werden unterstützt. Profibusumsetzter mit Schnittstellengenerator und Modbus TCP sind auf Anfrage erhältlich.
Die Geräte erfüllen die Anforderungen der BDEW und VDE/EN in der neuesten Fassung.

 

Handbuch : 37532_C

Produkt Spezifikation: GR37258_J

 

Woodward Produkt Seite easyYgen 3000

 

Produkt Spezifikaton easygen 3200

 

Woodward Produkt Seite LS-511/521

 

o.Display
P1: 5A/1A:
8440-2054/55
P2: 5A,1A:
8440-2056/57

m.Display:
P1: 1A, 5A:
8440-2049...50
P2: 1A, 5A:
8440-2051...52

easYgen 3400/3500

Die easYgen 3400/3500 Geräte ermöglichen zusammen mit den Geräten der Woodward LS-5 Serie, komplexe Power-Management-Applikationen mit mehreren Netz- und Kuppelschaltern. Diese Funktionen werden über einen dritten CAN BUS realisiert. Die Plattform entspricht den Geräten und Funktionen der easYgen Baureihe 3100/3200.

Handbuch Deutsch: DE37528

Produkt Spezifikation: DE37523_A

 

Woodward Produkt Seite easyYgen 3000

 

3500:

8440-1935(1A

 

8440-1934(5A)

easYgen 3400/3500 Marineausfügrung

easYgen 3400/3500 Marine-Ausfügung mit Zulassung gemäß DNV, ABS, GOST und Lloyds Register.

Start/Stop Logic can be disabled to control the shaft generator

- Dual redundant generator breaker feedback signal monitoring
- Timer countdowns are now shown on the display main screen
- The “grid” symbol in the main screen can be disabled
- Main screen can be configured to show bus bar values instead of mains values

Produktspezifikation: 37533 Handbuch: 37531_C

 

Woodward Produkt Seite easyYgen 3000

 

 

Steuerungen für komplexe Schaltanlagen

LS-5

Die LS-5 Geräte verwalten die Synchronisierung sowie das Zu- und Absetzen an ihren Bussegmenten und senden die erforderlichen Spannungs- und Frequenzreferenzen per CAN-Bus an die easYgen-3400/3500 Aggregatesteuerungen. LS-5 Geräte, die sich an den eingehenden Netzschaltern befinden, erkennen automatisch Netzfehler und starten entsprechend die berechtigten Aggregate. Der Verkabelungsaufwand wird auf ein Mindestmaß reduziert, da nur eine CAN-Busverbindung zwischen allen LS-5 und easYgen-3400/3500 Steuerungen erforderlich ist. Es ist nicht nötig, jegliche Wechselstrom-Messsignale oder Digitaleingänge/-ausgänge zwischen den LS-5 und den easYgen-3400/3500 Steuerungen zu verkabeln. Bis zu 16 LS-5 Geräte können in einem Netzwerk mit bis zu 32 easYgen-3400/3500 betrieben werden.

Produkt Spezifikation: DE37522_A Handbuch zur Zeit nur in Englisch: 37527_B

 

Woodward Produkt Seite LS-511/521

 

LS-511 (Rückwand-montage)

8440-1951/1946 (1A/5A)

 

LS-521 (mit Display)

8440-1952/1947 (1A/5A)

 

DTSC 200

Automatic Transfer Switch

The extremely flexible DTSC-200 controller is easily con-figured for a wide range of automatic transfer switch ap-plications including Main-Gen, Gen-Gen or Main-Main systems using circuit breakers or latching contactors. Source transfer can be performed as open, delayed or closed transition with in-phase monitoring (synch check) that can be enabled for all transition types to ensure smooth transfer. The closed transition overlap time can be limited to less than 100 ms for momentary, make-before-break transfers, or extended indefinitely for paralleling via discrete input. “Custom” features like transfer inhibit, source selection, load shed/restore, elevator pre-signal and engine test programs come standard.

Programmable Boolean logic functions along with ample, expandable discrete I/O allows for complex transfer schemes without using external relay logic or a separate PLC!

 

37398_C_ProdSpec

 

Woodward Produkt Seite DTSC-200

8440-1969(5A)

8440-1867(1A)

 

Erweiterungsmodule

easYlite-100

Meldedisplay mit CAN-Bus Interface

The easYlite-100 is designed to remotely display the status of a generator control system through a CAN BUS Interface. The easYlite-100 may be used where an additional status display is required, which is directly controlled by the generator control unit.

The system is able to provide 18 individual status displays using red LEDs. The user may assign 14 of the status displays and 4 are pre-assigned to engine alarms.

The monitored statuses are transmitted from the generator set control system to the easYlite-100. The easYlite-100 LEDs change their state if the assigned warning / alarm condition occurs or the status conditions change.

The annunciator is equipped with self-diagnostic checks and status LEDs to indicate the connection and power status to ease in identification of faults.

The easYlite-100 is equipped with a relay to operate an external horn or alarm.

The unit is configured with a PC via RS-232 interface.

 

Fully compatible with entire easYgen Series (easYgen-1000/2000/3000)

 

37279_C_prodSpec

 

Woodward Produkt Seite easYlite

8446-1023

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IKD-1

Digitale Erweiterungskarte

Die IKD1 ist eine exerne Erweiterungskarte für je 8 digitale Ein- / 8 digitale Ausgänge für die übergeordneten Stergeräten (GCP und easYen) und fügt Ihnen zusätzliche parametrierbare externe Meldungen und Ralaisausgänge hinzu.

 

PRODUKT max. # of IKD 1

• GCP-3… XPQ+SC09 2

• GCP-3… XPQ+SC10 2

• easYgen-1000 series 2

• easYgen-2000 series 2

• easYgen-3100P1/3200P1 2

• easYgen-3100P2/3200P2 4

• easYgen-3400/3500P2 4

 

37171_C prodSpec

37135_D_TechMan

 

Woodward Produkt Seite IKD-1

 

8440-2028

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EasyProfiCom

S7 <–> easYgen

Excel Schnittstellen- generator für S7-300

Hiermit liefern wir Ihnen, in Zusammenarbeit mit Britz&Partner, ein kompetentes Tool, dass Ihnen bei der Erstellung einer Kommunikation zur SPS-Welt maximale Planungssicherheit bietet.

Dieser Schnittstellengenerator, bestehend aus einer makrobasierten Excel Tabelle, erzeugt allen notwendigen S7 Beispielcode, Hardwarekonfiguration sowie die Parameterdatei für das Modbus<->Profibus Gateway. Somit ist eine Profibusanbindung der easYgen Geräte an S7-300 schnell und unkompliziert zu realisieren. Es können beliebige Prozesswerte aus den easYgen Modbus Protokollen 5010 und 5100/5101 ausgelesen, und in einem Datenbaustein Ihrer SPS mit deutscher Beschreibung zur Weiterverarbeitung abgelegt werden.

 

Auf Knopfdruck werden folgende Daten erzeugt::

1. Importdatei für S7 Symbole

2. Textdatei mit Vorschlägen für die HW Konfig

3. AWL Quelle mit allen relevanten Programmteilen

4. Importdatei für Anybus Profibus-Modbus Gateway

Achtung: Für jede erzeugte Kommunikationsschnittstelle ist ein separater Lizenzschlüssel zu erwerben (pro S7300-CPU)

Bedienungsanleitung Excel-Code-Generator

 

MFR300

Intelligenter Messwertumformer mit Effektivwertmessung für Spannung und Strom sowie vollständigem Netzschutz. Klasse 0.5 Genauigkeit für Spannungs- und Strommessung. Schutzfunktionen: Über-/Unterspannung (ANSI 59/27), Über-/Unterfrequenz (ANSI 81O/U), Spannungsasymmetrie (ANSI 47), Überlast (ANSI 32), Rücklast (ANSI 32R), Minderlast (ANSI 32F), Schieflast (ANSI 46), Phasensprung (ANSI 78), df/dt ROCOF (ANSI 81). Frei konfigurierbarer zeitabhängiger Spannungsschutz für Fault-Ride-Through (LVRT/HVRT) und Short-Time-Interruption (STI). 4 konfigurierbare Melderelais (+1 Relais für Betriebbereitschaft). 2 kWh und 2 kvarh Zähler. Programmierbare Grenzwerte mit individueller Verzögerungszeit für jeden Alarm. CAN Bus Schnittstelle. Programmierbar über LeoPC Software mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten). CE und UL/cUL Zertifizierung.

 

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

 

Synchronisiergeräte

SPM-D10

Synchronisierrelais

Das SPM-D10 ist ein dreiphasiges Synchronisiergerät mit erweiterten Schwarzstartfunktionen. Durch ent-sprechende Beschaltung der Digitaleingänge können die folgenden Funktionen realisiert werden:

 

• Synchronisation

• Synchro-Check

• Schwarzstart

37297_C_ProdSpec

 

Woodward Produkt Seite SPM-D10

 

SPM-D21

 

Synchronisierrelais mit

Leistungsregler

The SPM-D21 is a microprocessor-based synchronizer designed for use on three phase AC generators equipped with Woodward or other compatible speed controls and automatic voltage regulators. The SPM-D21 provides automatic frequency, phase and voltage matching using either analog or discrete output signals. It combines synchronizing for a generator circuit breaker (GCB) and a mains circuit breaker (MCB), load and power factor control, and generator and mains protection.

 

GR37293_A_ProdSpec

 

Woodward Produkt Seite SPM-D21

 

Auslaufmodelle:

(nicht für Neuanlagen empfohlen, evtl. Ersatzgeräte lieferbar, Reparaturen möglich je nach Lieferbarkeit der Bauteile. Austausch durch aesYgens)

 

Multifunktionsrelais

MFR1

Multifunktionrelais mit Effektivwertspannungsmessung.

Programmierbar über Display und LeoPC Software mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten). CE, UL/cUL und GL Zertifizierung.

 

Je nach Ausführung:

 

Synchronisierung auf 1 Leistungsschalter mit Leistungsfaktorregelung. Externe Sollwertvorgabe für Wirkleistung (0-20mA). Lastverteilung über 0-4Vdc Analogsignal. Schutzfunktionen: Über-/Unterspannung (ANSI 59/27), Über-/Unterfrequenz (ANSI 81O/U), Spannungsasymmetrie (ANSI 47), Synch-Check (ANSI 25), Überlast (ANSI 32), Rückleistung (ANSI 32R), Minderleistung (ANSI 32F), Schieflast (ANSI 46), Erregerausfall (ANSI 40Q). konfigurierbare Relaisausgänge. Programmierbare Grenzwerte mit individueller Verzögerungszeit für jeden Alarm. reservierte Reglerausgänge. RS-485/Modbus-RTU Slave Schnittstelle. Schwarzstart-Funtion (Zuschalten auf spannungslose Sammelschiene). Programmierbare Grenzwerte mit individueller Verzögerungszeit für jeden Alarm. konfigurierbare Relaisausgänge.

 

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

 

MFR2

Multifunktionsrelais und Steuerung für Anlagen Generator/Transfomrator in blockbauweise mit Synchrongeneratoren. Synchonisierung für 1 Leistungsschalter über den Transformator oder Leistungsschalter und Leistungfaktorregelung. Vollständiger Netz- und Generatorschutz. Progammierbare Relaisausgänge. CAN bus Schnittstelle. Programmierbar über Display und LeoPC Software mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten). CE und UL/cUL zertifiziert.

 

Je nach Ausführung:

 

Zusätzlich parametriebare Analogausgänge (0-20mA), Pulsausgänge für kWh/kvarh und Sollwertvorgabe für Wirklast (0-20mA). Lastverteilung für bis zu 8 Einheiten. CAN bus Schnittstelle.

 

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

 

Historische Steuerungen

GCP-31

Generatorsteuerung für unterschiedliche mittlere bis große Anwendungen im Insel- oder Netzparallelbetrieb. Synchronisation und Steuerung von einem Leistungsschalter. Effektivwertmessung von Generator-, Sammelschiene- und Netzspannung sowie Generator- und Netzstrom. Netzausfallerkennung (AMF) mit automatischem Start/Stop. Leistungsübergabe durch Umschalt-, Überlappungs- oder Übergabesynchronisierung (softloading). Vollständiges Lastmanagement mit Grundlastbetrieb, Spitzenlastbetrieb, Bezugs- und Lieferleistungsregelung sowie automatische Folgeschaltung (Sequencing).CAN bus Schnittstelle für Feldbus. Programmierbar über Display und LeoPC Software mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten). CE, UL/cUL und GL Zertifizierung

 

je nach Ausführung:

- Drehzahl- und Spannungsregelung über Dreipunktregler oder über Analogreglerausgang (+/-0-20mA)

- konfigurierbare Analogausgänge, konfigurierbare Analogeingänge

- CAN bus Schnittstellen für Feldbus und Maschinenbus für die gängigsten Motorsteuergeräte wie MTU MDEC, MTU ADEC, Volvo EMS2, Scania S6, SAE J1939

- . RS-232 Schnittstelle für Maschinenkommunikation mit CATERPILLAR ECM und EMCP II

 

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

 

GCP-32

Generatorsteuerung für unterschiedliche mittlere bis große Anwendungen im Insel- oder Netzparallelbetrieb. Synchronisation und Steuerung von 1 oder 2 Leistungsschalter. Effektivwertmessung von Generator-, Sammelschiene- und Netzspannung sowie Generator- und Netzstrom. Netzausfallerkennung (AMF) mit automatischem Start/Stop. Leistungsübergabe durch Umschalt-, Überlappungs- oder Übergabesynchronisierung (Softloading). Vollständiges Lastmanagement mit Grundlastbetrieb, Spitzenlastbetrieb, Bezugs- und Lieferleistungsregelung sowie automatische Folgeschaltung (Sequencing). Drehzahl- und Spannungsregelung über Dreipunktregler. CAN bus Schnittstelle für Feldbus. Programmierbar über Display und LeoPC Software mit DPC Kabel (Kabel nicht enthalten). CE, UL/cUL und GL Zertifizierung.

 

je nach Ausführung:

- Drehzahl- und Spannungsregelung über Dreipunktregler und/oder über Analogreglerausgang (+/-0-20mA)

- konfigurierbare Analogausgänge, konfigurierbare Analogeingänge

- CAN bus Schnittstellen für Feldbus und Maschinenbus für die gängigsten Motorsteuergeräte wie MTU MDEC, MTU ADEC, Volvo EMS2, Scania S6, SAE J1939

- . RS-232 Schnittstelle für Maschinenkommunikation mit CATERPILLAR ECM und EMCP II

 

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

 

AMG2 (GCP30)

Aggregatesteuerung

Netz- & Generator-

Schutz & Steuerung

Die Aggregatesteuerung der Serie GCP-30 wurde für die komplette Steuerung von mittleren bis großen einzelnen und parallellaufenden Aggregaten entwickelt.

Ein Netzwerk von kompakten, vielseitigen GPC-30-Steu-erungen kann bis zu 14 Generatorsätze mit oder ohne Folgesteuerung steuern. Die Lastverteilungsfunktion ist automatisch in der Grundlastregelung/Spitzenlastbetrieb, Netzübergabesteuerung und Notstrombetrieb enthalten.

Die GCP-31 bedient einen Leistungsschalter. Die GCP-32 bedient zwei Leistungsschalter in unterschiedlichen Modi: Umschalten, Überlappen, Übergabe und Dauerparallel

Voll integrierte Kommunikation mit Motorsteuerungen einschließlich [über CAN-Bus]: Standard SAE J1939, Deutz EMR, Scania S6, Volvo EMS2, mtu ADEC/MDEC; [über RS-232]: Caterpillar CCM bis EMCP-II und ECM.

 

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

----

AMG3 (GCP20)

Aggregatesteuerung

Netz- & Generator-

Schutz & Steuerung




Die Aggregatesteuerungen der Serie GCP-20 wurden für die komplette Steuerung von einzelnen und parallel-laufenden Aggregaten im Insel- oder Netzparallelbetrieb entwickelt.

Für die verschiedenen Aggregateanwendungen gibt es drei Typen in der Serie GCP-20. Das GCP-20 wurde für Aggregate im Bereitschaftsbetrieb entwickelt und verfügt über Übergabe- oder Überlappungssynchronisation sowie einer Logik für zwei Leistungsschalter. Das GCP-21 wurde für einen ständigen Netzparallelbetrieb entwickelt und verfügt über eine Steuerlogik für einen Leistungs-schalter. Das GCP-22 verfügt über eine Steuerlogik für zwei Leistungsschalter, die automatische Leistungs-übergaben mit Überlappen, Übergabe, oder Softloading ermöglicht.

Die Lastverteilungsfunktion beinhaltet automatische Grundlastregelung/Spitzenlastbetrieb, Netzübergabe-steuerung und Notstrombetrieb.

Röder-Hotline:

+49 (0)6103 4002-640

 

----